Chlamydien: Die heimliche Epidemie

Gefährliche Erreger
Bei Chlamydien handelt es sich um Bakterien, die beim Geschlechtsverkehr übertragen werden können. Die Ansteckung bleibt häufig unbemerkt, so dass die Bakterien unbewusst weiter gegeben werden. Praktisch jedes Mal, wenn man Sex ohne Kondom hat, kann man sich mit Chlamydien anstecken oder den Partner infizieren.
In 80 % aller Fälle ist eine Chlamydieninfektion folgenlos. Jeder 5. Infizierte jedoch hat früher oder später unter gesundheitlichen Auswirkungen zu leiden. Chlamydien können Bindehautentzündungen und Entzündungen im Genitalbereich verursachen, ferner die Entstehung von Arthritis begünstigen.

Häufige Ursache für Kinderlosigkeit
Chlamydien können bei Frauen zu Eileiterschwangerschaften, Unfruchtbarkeit und Frühgeburten führen – und damit den Wunsch nach einer eigenen Familie zunichte machen. Das weibliche Geschlecht ist also in besonderem Maße betroffen. Schätzungsweise ein Fünftel aller Fälle von Unfruchtbarkeit geht auf Chlamydien zurück. Männern kann, wenn auch weniger häufig, ein ähnliches Schicksal drohen. Leider ist das den wenigsten bekannt – das Risiko Chlamydien wird schlichtweg unterschätzt!

Chlamydien: Die heimliche Epidemie
Insbesondere unter Teenagern breiten sich Chlamydien stark aus. Immerhin hat heute schon fast jedes vierte Mädchen im Alter von 15 Jahren Sex – und das häufig ohne schützendes Kondom!
Weltweit gelten Chlamydien als die z. Zt. am häufigsten auftretende sexuell übertragbare Krankheit. In Entwicklungsländern belegen Chlamydien den 1. Platz der vermeidbaren Ursachen von Erblindung.

Chlamydien frühzeitig erkennen – und behandeln
Jede sexuell aktive Frauen und jeder sexuell aktive Mann kann von einer Chlamydieninfektion betroffen sein. Deshalb ist ein jährlicher Test ratsam. Dieser wird von uns durchgeführt und basiert auf der Untersuchung eines Zellabstriches.
Bei Paaren sollten sich am besten beide dem Test auf Chlamydien unterziehen. Bei einem positiven Befund muss der Sexualpartner ohnehin mitbehandelt werden, um einen sicheren Behandlungserfolg zu erzielen. Die Therapie besteht meist aus speziellen Antibiotika oder anderen Medikamenten, die für einen kurzen Zeitraum eingenommen werden müssen. Nach der Behandlung gilt ein erneuter Test als Beweis, dass die Bakterien erfolgreich bekämpft sind.

Auf Nummer Sicher gehen!
Kondome stellen einen zuverlässigen Schutz gegen Chlamydien dar – und schützen zudem vor HIV und anderen sexuell übertragbaren Krankheiten. Frisch verliebte Paare jedoch praktizieren mit zunehmender Vertrautheit weniger Safer Sex. Um sich und den anderen dennoch vor einer Ansteckung zu schützen, ist ein gemeinsamer Chlamydientest zu Beginn der Partnerschaft angezeigt. Auch sollten körperliche Anzeichen und Veränderungen unbedingt ernst genommen werden. Bei der Frau können vor allem Schmerzen beim Wasser lassen, Ausfluss, Zyklusstörungen und Unterbauchbeschwerden auf eine Chlamydieninfektion hindeuten.

Vertraulichkeit ist selbstverständlich
Sexuell übertragbare Krankheiten wie Chlamydien sind für viele noch eine Art Tabu-Thema. Doch keine Sorge: Infektionen kommen in allen Altersgruppen und Gesellschaftsschichten vor; sie haben oft nichts mit mangelnder Hygiene oder häufig wechselnden Partnern zu tun. In unserer Praxis werden Sie also auch in solchen „heiklen“ Gesundheitsfragen garantiert auf keine Vorbehalte treffen – und ärztliche Verschwiegenheit ist ohnehin garantiert. Zögere also nicht, uns auf mögliche Beschwerden oder den Chlamydientest anzusprechen.

Alarmierende Zahlen Eine aktuelle Untersuchung lässt darauf schließen, dass in deutschen Großstädten bis zu 10 % aller jungen Frauen mit Chlamydien infiziert sind

Bundesweites Screening
Im Rahmen eines gesetzlichen Programms haben in Deutschland alle junge Frauen bis zum 25. Lebensjahr die Möglichkeit, sich auf Chlamydien untersuchen zu lassen. Als Fachärzte für die Frau begrüßen wir diese Maßnahme sehr!

Interessiert an weiteren Informationen? Dann melde dich bitte an:

Rezeption
Tel.: 02291 - 6046

Praxis Dr. med. E. Leißling Dr. med. H. Feuerstein • Kaiserstr. 45 • 51545 Waldbröl | © 2017

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen